Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Walter Kempowski

Künstlerinfos

Walter Kempowski wurde am 29. April 1929 in Rostock geboren. Im Jahre 1944 wurde Kempowski in eine Strafeinheit der Hitlerjugend versetzt und noch 1945 als 15-jähriger als Luftwaffenkurier zur Wehrmacht eingezogen. Sein Vater fiel in den letzten Kriegstagen. Als Laufbursche trat er bei einer Rostocker Druckerei eine Kaufmannslehre an. Da deren Fortsetzung beim Hamburger Rowohlt-Verlag aufgrund einer fehlenden Arbeitserlaubnis nicht möglich war, nahm er eine Anstellung als Verkäufer in einem Lebensmittellager der US-Army in Wiesbaden an.1948, während eines Besuches bei seiner Mutter in Rostock, wurde Walter Kempowski vom sowjetischen NKWD verhaftet. Ein sowjetisches Militärtribunal verurteilte ihn zusammen mit seinem Bruder wegen angeblicher Spionage zu 25 Jahren Arbeitslager. Auch ihre Mutter wurde zu 10 Jahren Zwangsarbeit verurteilt, wegen "Nichtanzeige von Agenten ausländischer Geheimdienste". Walter Kempowski musste seine Haft im berüchtigten Zuchthaus Bautzen unter unmenschlichen Bedingungen absitzen. Am 8. März 1956 wurde Kempowski vorzeitig aus der Haft entlassen. Er legte das Abitur ab, nahm ein Studium der Pädagogik auf und heiratete er die friesische Pfarrerstochter Hildegard Janssen, die ebenfalls Lehrerin wurde. Von 1965 an war er für viele Jahre als Dorfschullehrer tätig.Einem breiten Publikum wurde er 1975 durch die Verfilmung seines autobiographischen Romans "Tadellöser und Wolff", bekannt. Im Laufe der Jahre nahm er unterschiedliche Dozententätigkeiten an Universitäten in Deutschland und den USA wahr.Seit 1994 ist Walter Kempowski Ehrenbürger der Hansestadt Rostock. Im Jahr 2003 verlieh ihm die Universität seiner Heimatstadt die Ehrendoktorwürde.

Zum Künstler

  • Eloquence Hörbuch

    Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge

    VÖ: 24.08.2004

Empfehlung