Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Theodor Fontane

Künstlerinfos

Erst mit 57 Jahren fand Fontane zum Schriftstellerberuf. Zunächst politisch eher konservativ ausgerichtet, wurde er in seinen sehr erfolgreichen Romanen zunehmend zum unerbittlichen Kritiker der preußisch-kaiserlichen Gesellschaft, die er mit großer Detailgenauigkeit durchleuchtete, was ihm deren entschiedene Gegnerschaft einbrachte. Er bindet seine Kritik jedoch in eine formvollendete Fassung. "Effi Briest" und "Irrungen und Wirrungen" sind heute wieder Schullektüre, ganz abgesehen vom "Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland".

Zum Künstler

  • Eloquence Hörbuch

    Gedichte und Prosa - ja, das möchte ich noch erleben

    VÖ: 21.03.2006

  • Theodor Fontane

    Frau Jenny Treibel

    VÖ: 23.08.2005

  • Theodor Fontane

    Vor dem Sturm

    VÖ: 24.08.2004

  • Theodor Fontane

    Fontane: Die großen Romane 2

    VÖ: 24.08.2004

  • Theodor Fontane

    Schach von Wuthenow

    VÖ: 25.05.2004

  • Literatur

    Der Stechlin

    VÖ: 29.07.2003

Empfehlung

  • Effi Briest - Original-Hörspiel zum Kinofilm
    13.02.2009 Theodor Fontane 13.02.2009

    Effi Briest - Original-Hörspiel zum Kinofilm

    Effi Briest - Original-Hörspiel zum Kinofilm

    13.02.2009

    Theodor Fontane

    Theodor Fontane

    Das Ehebruchdrama von Theodor Fontane jetzt als Neuverfilmung im Kino (Start: 12.02.2009) mit Julia Jentsch und Sebastian Koch in den Hauptrollen
    Das Original-Hörspiel zum Kinofilm


    Pommern, Ende des 19. Jahrhunderts: Die blutjunge Effi Briest heiratet den um fast zwanzig Jahre älteren Landrat Innstetten. Mit der Ehe verkehrt sich ihre sprühende Lebenslust in bittere Einsamkeit. Alleiniger Begleiter ihres tristen Daseins ist ein Spuk, der Geist eines Chinesen im Hause Innstettens. Isoliert und verängstigt, stürzt sich Effi in eine Affäre. Die Tragödie nimmt ihren Lauf.

    Gesamtlaufzeit ca. 150 Min.