Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Rocko Schamoni

Künstlerinfos

Rocko Schamoni genießt in den Hamburger Subkulturzirkeln und längst auch darüber hinaus einen durchgängig guten Ruf. Mit seinen unzähligen Projekten hat es der Post-Punk-Entertainer als Musiker, Lebemann und Autor längst zum Ikonenstatus gebracht. Schon früh übte sich der 1966 Geborene in absonderlichen Spaß-Punk-Aktionen. In den frühen 80er Jahren huldigte er mit seiner ersten Band "Warhead", später einfach in "Die Götter" umbenannt, dem Punkrock. Heute zieht die Stimme der Dissidenz auf Solopfaden mit glamourösen Popshows oder seiner Band "Seine Eltern" durch die Lande, ist mit seinem Projekt "Connection Point" in Sachen elektronischer Musik unterwegs oder treibt einfach in dem von ihm mitbegründeten Pudels-Club sonstigen Schabernack.

Zum Künstler

  • Rocko Schamoni

    Die Vergessenen

    VÖ: 05.06.2015

  • Rocko Schamoni

    Die Vergessenen

    VÖ: 22.05.2015

  • Rocko Schamoni

    Tag der geschlossenen Tür

    VÖ: 29.04.2011

  • Rocko Schamoni

    Risiko des Ruhms

    VÖ: 02.09.2003

Empfehlung