Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Mathias Wiemann

Künstlerinfos

Der Charakterschauspieler wurde in Osnabrück geboren und wuchs in Berlin auf, wo er für kurze Zeit eine Schauspielschule besuchte. Max Reinhard holte ihn ans Deutsche Theater in Berlin. Schon in der Stummfilmzeit war er auf der Leinwand zu sehen, und der Kinofilm wurde für den Mann mit der sonoren, unverwechselbaren Stimme zum zweiten Metier. Er zählte auch zu den großen Rezitatoren seiner Zeit. Seine Rolle in der Nazizeit ist nicht ganz unumstritten.

Zum Künstler

  • Wortwahl

    Deutsche Gedichte (WortWahl)

    VÖ: 26.09.2008

  • Eloquence Hörbuch

    Best of Hermann Hesse

    VÖ: 14.03.2006

  • Eloquence Junior Hörbuch

    Mozart auf der Reise nach Prag

    VÖ: 12.07.2005

  • Friedrich Schiller

    Deutsche Gedichte

    VÖ: 15.10.2001

Empfehlung

  • Deutsche Gedichte (WortWahl)
    26.09.2008 Mathias Wiemann 26.09.2008

    Deutsche Gedichte (WortWahl)

    Deutsche Gedichte (WortWahl)

    26.09.2008

    Mathias Wiemann

    Mathias Wiemann

    Hören Sie Deutsche Gedichte des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts gesprochen von Schauspielgrößen wie Ernst Ginsberg und Will Quadflieg.