Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Lewis Carroll

Eyecatcher

Logo Karussell Teasergröße

Künstlerinfos

Charles Lutwidge Dodgson, besser bekannt unter seinem Pseudonym Lewis Carroll, wird am 27. Januar 1832 in Daresbury, England geboren. Er wächst in einer eher konservativen Familie der oberen Mittelklasse auf und studiert erwartungsgemäß am College seines Vaters, Christ Church, Mathematik. Später wird er dort Dozent, von seinen Studenten jedoch als langweilig und pedantisch beschrieben. Seine Leidenschaft zur Fotografie war es, der er die Bekanntschaft mit Alice, der Tochter des Dekans, zu verdanken hat. Diese inspiriert ihn schließlich zu seinem weltberühmten Kinderbuch „Alice im Wunderland“ (1865). 7 Jahre darauf veröffentlicht er die Fortsetzung „Alice hinter den Spiegeln“. Lewis Carroll ist einer der wenigen Schriftsteller seiner Zeit, die bereits zu Lebzeiten Berühmtheit erlangten und sich einen hohen Lebensstandard finanzieren können. Er spart jedoch an den Heizkosten in seinen Räumen am College und so stirbt er am 14. Januar 1898 an den Folgen einer Lungenentzündung im Haus seiner Schwestern in Guildford.

Zum Künstler

  • Große Geschichten - neu erzählt

    Alice im Wunderland

    VÖ: 24.10.2005

Empfehlung