Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Judith Kerr

Eyecatcher

Logo Karussell Teasergröße

Künstlerinfos

Zum Künstler

  • Judith Kerr

    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

    VÖ: 12.11.2010

  • Eloquence Junior Hörbuch

    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

    VÖ: 13.04.2007

Empfehlung

  • Als Hitler das rosa Kaninchen stahl
    12.11.2010 Judith Kerr 12.11.2010

    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

    Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

    12.11.2010

    Judith Kerr

    Judith Kerr

    Anna ist neun Jahre alt, als die Reichstagswahl von 1933 einen Mann namens Adolf Hitler an die Macht bringt. Annas Vater ist nicht nur jüdischer Herkunft, er schreibt auch kritische Kommentare über den Mann, den viele ihren "Führer" nennen. Es wird Zeit, die Koffer zu packen und Berlin zu verlassen. Aber Annas Schmusetier, ein rosa Plüschkaninchen, bleibt zurück. Ihre Flucht führt Annas Familie erst in die Schweiz, dann nach Frankreich und schließlich nach England. In der Fremde nimmt nicht jeder die Heimatlosen freundlich auf ...

    Judith Kerr, Tochter des Theaterkritikers Alfred Kerr, wurde 1923 in Berlin geboren. 1933 emigrierte sie mit ihrer Familie über die Schweiz und Frankreich nach London, wo sie auch heute lebt. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl erschien in Deutschland erstmals 1973 in der Übersetzung von Annemarie Böll.

    Ungekürzte Lesung, 5 CDs