Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Jens Wawrczeck

Eyecatcher

Logo Karussell Teasergröße

Künstlerinfos

Der Schauspieler und Synchronsprecher Jens Wawrczeck wurde am 12. Juli 1963 in Nyköbing, Dänemark geboren. Seine Schauspielausbildung absolvierte er gleich in mehreren Einrichtungen, in Hamburg, Wien und New York. Seitdem tritt er auf verschiedenen Theaterbühnen auf. Seine Karriere als Sprecher begann jedoch schon sehr viel früher. Bereits als Kind sprach er in unzähligen Hörspielen mit. Zu hören ist er u. a. in Serien wie „TKKG“, „Fünf Freunde“ und „Die Drei Fragezeichen“. Doch auch im Erwachsenenrepertoire ist er vertreten. So hört man seine Stimme in „Frankenstein“ nach Mary Shelley, in „Kaltblütig“ nach Truman Capote, „Baudolino“ nach Umberto Eco und „Der Malteser Falke“ nach Dashiell Hammett. 1995 erhielt er denn Hersled-Preis der Kritiker für Schauspielerei und den Zuschauerpreis im Rahmen der Bad Hersfelder Festspiele.

Zum Künstler

  • Große Geschichten - neu erzählt

    Das Dschungelbuch

    VÖ: 27.03.2007

  • Wir entdecken Komponisten

    Wir Entdecken Komponisten - Robert Schumann

    VÖ: 06.03.1995

Empfehlung

  • Das Dschungelbuch
    27.03.2007 Jens Wawrczeck 27.03.2007

    Das Dschungelbuch

    Das Dschungelbuch

    27.03.2007

    Jens Wawrczeck

    Jens Wawrczeck

    Maugli, der Wolfsjunge; steht im Mittelpunkt der Geschichten aus dem indischen Dschungel.