Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Heinrich von Kleist

Künstlerinfos

Der älteste Sohn eines preußischen Offiziers, früh verwaist und selbst in den Militärdienst getreten, begann nach seinem Ausscheiden aus der ungeliebten Armee ein umfangreiches Studium, das er bald aufgab. Sein rationalistisches Weltbild zerbrach, und er wandte sich der Dichtung zu. Seine sehr labile Gesundheit und die politischen Wirren seiner Zeit verhinderten den großen Erfolg. Seine Dramen, vor allem die Lustspiele ("Der zerbrochene Krug") sind noch heute lebendig wie auch seine meisterhaften Novellen, die zum festen Kanon deutscher Literatur zählen.

Zum Künstler

  • Eloquence Hörbuch

    Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge

    VÖ: 24.08.2004

Empfehlung