Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Gerhart Hauptmann

Künstlerinfos

Gerhart Hauptmann, am 15.11.1862 als Sohn eines Hotelbesitzers in Obersalzbrunn (Schlesien) geboren, gestorben 6.6.1946 Agnetendorf (Riesengebirge). Gerhart Hauptmann gilt als Hauptvertreter des Naturalismus in Deutschland sowie als Begründer des modernen sozialen Dramas. Eindringlich stellte er die Wirklichkeit der industrialisierten Gesellschaft dar. 1912 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Seine indifferente Haltung während des Nationalsozialismus blieb bis heute ein umstrittener Punkt seiner Biografie. Bereits mit seinen ersten naturalistischen Dramen (Vor Sonnenaufgang, 1889; Die Weber, 1893) erregte Hauptmann großes Aufsehen, doch verschrieb er sich nicht allein dieser literarischen Strömung. Mythische und märchenhafte Elemente finden sich bereits in frühen Arbeiten (Hanneles Himmelfahrt, 1893) und durchziehen sein gesamtes Werk.

Zum Künstler

  • Friedrich Nietzsche

    Kinski spricht Hauptmann und Nietzsche

    VÖ: 29.09.2003

Empfehlung