Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Ferdinand von Schirach

Künstlerinfos

Ferdinand von Schirach, geboren 1964 in München, arbeitet seit 1994 als Anwalt und Strafverteidiger in Berlin. Mit Verbrechen, seinem erzählerischen Debüt, gelang ihm auf Anhieb der Durchbruch als literarischer Autor. Die Übersetzungsrechte wurden in 25 Länder verkauft, und das Buch wird demnächst verfilmt. Es stand monatelang auf der Spiegel-Bestseller-Liste.

Zum Künstler

  • Burghart Klaußner

    Ferdinand von Schirach: Verbrechen

    VÖ: 11.11.2016

  • Ferdinand von Schirach

    Die Würde ist antastbar

    VÖ: 15.08.2014

  • Ferdinand von Schirach

    Tabu

    VÖ: 20.09.2013

  • Ferdinand von Schirach

    Carl Tohrbergs Weihnachten

    VÖ: 30.11.2012

  • Ferdinand von Schirach

    Der Fall Collini

    VÖ: 16.09.2011

  • Ferdinand von Schirach

    Schuld

    VÖ: 20.08.2010

Empfehlung

  • Ferdinand von Schirach: Verbrechen
    11.11.2016 Ferdinand von Schirach 11.11.2016

    Ferdinand von Schirach: Verbrechen

    Ferdinand von Schirach: Verbrechen

    11.11.2016

    Ferdinand von Schirach

    Ferdinand von Schirach

    Ferdinand von Schirach hat es in seinem Beruf alltäglich mit Menschen zu tun, die Extremes getan oder erlebt haben. Das Ungeheuerliche ist bei ihm der Normalfall!