Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Ernst Ginsberg

Künstlerinfos

Ernst Ginsberg wurde 1904 in Berlin geboren. Er hat sich das Prinzip seiner Theaterarbeit ab 1922 bei der Holtorf-Truppe in Heide in Holstein erworben, wo junge Schauspieler aus Protest eine ganz der Werktreue verschriebene Bühne gegründet hatten. Nach 1933 war für Ginsberg kein Platz mehr in Deutschland. Er ging nach Zürich. Fünf Jahre, von 1955-1960, war Ernst Ginsberg Leiter der Literaturproduktion Deutsche Grammophon. Er starb nach langer, schwerer Krankheit am 2. Dezember 1964 im Alter von 60 Jahren in Zürich.

Zum Künstler

  • Wortwahl

    Deutsche Gedichte (WortWahl)

    VÖ: 26.09.2008

  • Eloquence Hörbuch

    Grosse Stimmen des 20. Jahrhunderts

    VÖ: 14.03.2006

  • Eloquence Hörbuch

    Balladen

    VÖ: 22.02.2005

  • Friedrich Schiller

    Deutsche Gedichte

    VÖ: 15.10.2001

Empfehlung

  • Deutsche Gedichte (WortWahl)
    26.09.2008 Ernst Ginsberg 26.09.2008

    Deutsche Gedichte (WortWahl)

    Deutsche Gedichte (WortWahl)

    26.09.2008

    Ernst Ginsberg

    Ernst Ginsberg

    Hören Sie Deutsche Gedichte des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts gesprochen von Schauspielgrößen wie Ernst Ginsberg und Will Quadflieg.