Diese Seite benötigt für eine korrekte Ausführung Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript in Ihrem Browser.

Bei Firefox:
Extras->Einstellungen->Inhalt->Javascript aktivieren (ankreuzen)

Bei Internet Explorer:
Extras->Internetoptionen->Sicherheit-Stufe anpassen->Scripting->Active Scripting (auf aktiv stellen)

Bei anderen Browsern nutzen Sie die Hilfe.
Sollten Sie einen Scriptblocker verwenden, erlauben Sie bitte dieser Seite Javascript zu nutzen.
Deutsche Grammophon

Überschrift Künstler

Eduard Mörike

Künstlerinfos

Der schwäbische Dichter lebte vorwiegend in Stuttgart und studierte zunächst Theologie. Er war als Pfarrer tätig, gab dann aber sein Amt aus gesundheitlichen Gründen auf und wandte sich Schriftstellerei zu. Sein nicht sehr umfangreiches, aber bedeutendes Werk ist zwischen Spätromantik und Frührealismus einzuordnen. Neben dem Fragment "Maler Nolten" ist Mörike vor allem durch seine Natur- und Liebesgedichte sowie durch seine Balladen bekannt geworden. Seine Gedichte, in denen auch das Heitere nicht fehlt, sind vielfach vertont worden.

Zum Künstler

  • Eloquence Junior Hörbuch

    Mozart auf der Reise nach Prag

    VÖ: 12.07.2005

  • Eloquence Hörbuch

    Schatzkästlein des rheinischen Hausfreunds

    VÖ: 24.08.2004

  • Eloquence Hörbuch

    Oskar Werner spricht Gedichte

    VÖ: 24.02.2004

Empfehlung